Fußballrausch

„Eine ganze Nation spiegelt sich im Fußball wider“

Das ist allen lieber: was früher kriegerische Auseinandersetzungen waren, ist heute auf den Fußballplatz verlegt. Fußball vereint Nationen, schließt Länderfreundschaften oder ist Ventil für Kräftemessen.

Fußball ist die beliebteste Mannschaftssportart der Deutschen schlechthin. Und deshalb für Medien von großer Bedeutung wie auch für die Wirtschaft. Mit seinem verbindenden Einfluss zur Politik spielt Fußball eine wichtige Rolle für alle. Das wurde spätestens 2006 aller Welt bei der Fußball Weltmeisterschaft in Deutschland klar. Man traute sich wieder, überall die mit deutschen Fähnchen zu wedeln und sich mit Deutsch-Deko zu schmücken. Dies hatte jedoch weniger mit der Wiedervereinigung zu tun als mit der modernen Vermarktung. Weniger mit Nationalismus als mit der Globalisierung, dem Internet und dem Spaß an Symbolen. Bei steigenden Umsätzen, Einkommen, Ablöse für Spiele und Trainer, Investitionen der Sponsoren oder in die Infrastruktur und die Werbung wird Fußball seitdem wie eine Ware behandelt. Die deutsche Bundesliga-Saison verfolgen und besuchen Millionen Zuschauer aus allen sozialen Schichten. Weil Fußball die beliebteste Mannschaftssportart der Deutschen ist, erreicht auch Frauenfußball und Nachwuchsfußballer beachtliche Aufmerksamkeit.

Und nichts kann die wahren Fans vom Fußball trennen. Auch nicht seine Schattenseiten des Erfolgs. Kriminelle Netzwerke, die Spiele manipulieren und in Korruption und Geldwäsche verwickelt sind. Hooligans, die immer wieder diese öffentliche Plattform für Gewalt und Ausschreitungen nutzen.

Augen zu und immer weiter vom Fußball-Sommermärchen träumen. Erst vier Sterne, dann fünf…

vor 7 Monaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.